Unsere Hunde Teil 2 : <br> Die Prinzessin

Unsere Hunde Teil 2 :
Die Prinzessin
22. Februar 2018 Stephanie Arndt

Minou.

Minou ist eine Old Englische Bulldogge, ziemlich klein geraten, aber unheimlich selbstbewusst. Im August wird sie fünf Jahre alt und was sich mit ihrem Einzug verändert hat, erfährst du hier. 🙂

Ich nenne sie Seelenhund. Wie im letzten Beitrag bereits erwähnt, habe ich bereits einige Hunde um mich gehabt. Geliebt habe ich sie alle, ausnahmslos.

Die Liebe und Verbindung zu Minou ist anders. Sehr oft erkenne ich mich selbst in ihr wieder, egal ob gute oder schlechte Tage, unser Gemüt passt sich aneinander an. Die Bindung zu einem Seelenhund kann man schlecht beschreiben, man muss sie erlebt haben. Diejenigen, die selbst einen haben oder hatten, wissen, wovon ich spreche. 🙂

Ein Hund, der alles ändert.

Minou lebt seit der 11.Woche bei uns und mit ihrem Einzug stellte sich unser Leben gewaltig auf den Kopf. Chelsea war glücklich, wenn sie den ganzen Tag über schlafen konnte. Minou dagegen wollte viel mehr.

Schluss mit gammeln, Schluss mit Langeweile, durch Minou wurde unser Leben aufregender und wir aktiver.

Durch die Maus lernten wir ganz viele, tolle Menschen und Fellnasen kennen, hatten schöne, aber auch unschöne Begegnungen, manchmal sogar kleine Nervenzusammenbrüche. Ich musste einiges über mich selbst lernen, um meinen Hund besser zu verstehen. Oft zweifelte ich an mir selbst und musste die ein oder andere Träne verdrücken. Minou kann manchmal echt zickig sein. Spielzeuge teilen fand sie doof, andere Hunde waren manchmal toll, manchmal überhaupt nicht. Eine ganze Zeit lang suchte ich Fehler bei mir, bei ihr, bei allem. Irgendwann begriff ich dann auch, dass ihr Verhalten eigentlich ganz normal war. Ich mag auch nicht jeden Menschen, schon gar keine aufdringlichen. 😀

Minou ist und bleibt sehr eigen, was andere Hunde angeht, aber sie hat immerhin zwei Pflegehunde akzeptiert, einen davon, unsere Alberta, sogar in unser kleines Rudel integriert.

Mein kleines Fellwunder hat mein, unser komplettes Leben verändert, ich könnte nicht dankbarer sein. Auch die Idee „reisen mit Hund“ entstand wegen ihr, ohne die Maus bin ich eben nur ein halber Mensch. <3


Widget not in any sidebars

 

Titelbild von Stadthunde Erfurt

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.